Um Ihre Umzugsplanung zu unterstützen, ist es in recotech möglich, sich alle durchzuführenden Einzelumzüge, um von Variante A zu Variante B zu kommen, auflisten zu lassen. Hierzu erstellen Sie zuerst einen Umzug in Ihrem Projekt; wechseln Sie im unteren Menü des Projekts auf „Umzüge“:



Im Menü der rechten Maustaste finden Sie hier die Funktion „Umzug erstellen“:


Es erscheint dann ein Fenster, in welchem Sie die Start- und die Zielvariante auswählen können:


Erstellen Sie Ihren Umzug und wechseln Sie in die Ansicht „Einzelumzüge:


Hier finden Sie alle Umzüge aufgelistet, die von der Start- zur Zielvariante führen.

Mit Klicken des Buttons „Prüfung ausführen“ werden die Konflikte ermittelt, d.h. jeder Umzug wird bzgl. der Verfügbarkeit seiner Zielzone bewertet.


Die Prüfung erfolgt nach folgenden Regeln:

          • Ist die Zielzone überfüllt?
          • Bei Einzelplatzbedarf: Ist die Zielzone leer?
          • Ist die Zielzone für den Zuzug gesperrt?
          • Ist die Belegung der Zielzone dann „gruppenrein“, d.h. befinden sich Mitarbeiter anderer Abteilungen in der Zone?


Die Bewertung geht hierbei von 0,2 bis 1,0, wobei 1,0 konfliktfrei bedeutet. Die Information zu den auftretenden Konflikten ist als Mouse-Over hinterlegt.


Mit der Unterstützung der Filter- und Sortierfunktionen können Sie nun Umzüge „aussortieren“ und mittels der Pfeiltaste in die untere Tabelle schreiben. Auf diese Weise entsteht Ihr erster Teilumzug.

Sie können beispielsweise erst eine bestimmte Abteilung umziehen, eine Etage freiziehen oder den auftretenden Konflikten begegnen und zuerst Platz schaffen, um ggf. eine festgelegte Reihenfolge einzuhalten oder eine vorgegebene Anzahl von Umzügen nicht zu überschreiten.


Haben Sie alle Einzelumzüge für Ihre „erste Etappe“ zusammen, können Sie sich eine Variante zu diesem „Zwischenstand“ erzeugen lassen.

Hierzu wählen Sie im Kontextmenü des Umzugs „Variante erstellen“:


Daraufhin ist in Ihrem Projekt eine neue Variante „Variante A nach Variante B“ verfügbar:


Dies ist eine vollwertige Variante, die die Belegung der Zielvariante übernimmt und in diese Belegung den augenblicklichen Stand der Platzierung setzt: