Die Zone eines Raumes erstellen Sie über das Kontextmenü der Verknüpfung „RaumHatZoneMitPolygon“ im betreffenden Raum, damit deren Zuordnung zeitgleich generiert werden kann:



Es folgt dieselbe Prozedur wie bei der Raumgenerierung: nach dem Bestätigen des bzw. der ausgewählten Polygons/e, wird durch nochmaliges Klicken die Labelposition bestimmt und das Attribut-Fenster erscheint. Geben Sie die Raumzonenbezeichnung ein:



Der Erstellungsdialog hält noch zwei weitere Fenster bereit, in denen Sie die Nutzungsart und die Belegbarkeit der Raumzone festlegen können. Die Voreinstellung dieser Attribute ist „automatisch“. Hiermit werden die Werte des zugehörigen Raumes übernommen. Soll sich die Raumzone bezüglich Nutzungsart oder Belegbarkeit von dem ihr zugewiesenen Raum unterscheiden, so blättern Sie in diesem Fenster weiter und pflegen Sie die Werte ein. Anderenfalls sind mit dem Klicken des Buttons „OK“ die Raumzone und ihre Zuordnung bestätigt.



  • Raumzonenpolygone dürfen keine Inseln besitzen.
  • Raumzonenpolygone müssen innerhalb der Grenzen des zugehörigen Raumes liegen.


Ist es notwendig, eine Raumzonenfläche anzupassen, so kann sie später in den recotech-Stammdaten bearbeitet werden. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn „Gefühlte Flächen“ von Räumen bei der Berechnung berücksichtigt werden sollen.