Mit der Funktion "Platzierungsübernahme" kann eine Platzierung aus einer anderen Variante des selben/anderen Projektes in die aktuelle Variante übernommen werden.

Es werden nur Platzierungen übernommen, welche folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • die Raumzone ist mit der selben Gruppe belegt (gilt bei der Option Gruppenrein in der Belegungsübernahme)
  • die Quellvariante ist geöffnet/geladen


Struktur


Bei der Strukturübernahme können die Blöcke und/oder die Platzierungsgruppen übernommen werden.

Durch das Übernehmen werden evtl. neue Blöcke und/oder Gruppen in der Zielvariante erzeugt. Gleichzeitig ist eine Auswahl der zu übernehmenden Gruppen möglich.

Zur sauberen Datenhaltung werden im Standard keine leeren Gruppen in der Zielvariante erzeugt, da diese keine Fläche zur Belegung benötigen. Sollten dennoch diese Art der "virtuellen" Gruppen übernommen werden, ist die Option "Leere Gruppen übernehmen" zu aktivieren. Dadurch wird es möglich besondere Gruppe z.B. Besprechungsgruppe, Technik, ..., welche zur Darstellung von besonderen Gegebenheiten dienen, übernommen.


In diesem Schritt werden keine Belegungen/Platzierungen übernommen. Dies geschieht auf dem Reiter "Belegung".

Belegungsstruktur

Wurde die Block-/Gruppenstruktur erzeugt bzw. erfolgreich aus einer anderen Variante übernommen, kann in diesem Reiter die Belegung und/oder Platzierung übernommen werden.

Bei der Übernahme sind folgende Optionen bezüglich der Reservierung möglich und gelten für die Belegung bzw. Platzierung:

  • alle reservieren (Hinzufügen)

Setzte das Reservierungsflag bei alle platzierten Objekten, wodurch alle Belegungen/Platzierungen vor-reserviert sind.

  • keine reservieren (Löschen)

Löscht das Reservierungsflag bei alle platzierten Objekten, wodurch bei alle Belegungen/Platzierungen die Reservierungsinformation entfernt wird, unabhängig von dem Zustand aus der Quellvariante.

  • wie in Quelle reservieren (Übernehmen)

Übernimmt das Reservierungsflag bei alle platzierten Objekte aus der Quellvariante wodurch das selbe Bild der Reservierung in der Zielvariante entsteht.


Regel

  • Die Übernahme der Belegung kann nur erfolgen, wenn der Block und die Gruppe in der Zielvariante identisch mit der in der Quellvariante sind.
  • Die Platzierung wird in jedem Fall übernommen, wenn eine gleiche Zone in der Quellvariante existiert und auch der Platzanspruch in der Variante vorhanden ist (Standard, nicht Gruppenrein). Hierbei kann eine Mischung von Ansprüchen unterschiedlicher Gruppen in den Zonen erfolgen.
  • Eine andere Möglichkeit bei der Platzierungsübernahme ist die Übernahme alle möglichen Ansprüche aber in diesem Falle Gruppenrein. D. h. nur wenn die Zone existiert und mit der gleichen Gruppe belegt ist, kann eine Übernahme des Anspruches erfolgen (keine Mischung von Ansprüchen unterschiedlicher Gruppen möglich)


Hinweis

Die Methode kann dazu genutzt werden, um z. B. die Platzierungen aus einer Ist-Variante zu übernehmen, um so wenig wie möglich Umzüge zu erzeugen. Dazu werden aus einer Ist-Belegung die Platzierung übernommen. Alle Platzierungen, welche nicht nach den Regeln belegt werden konnten, erzeugen somit einem Umzug. Andere bleiben in der Zone enthalten und minimieren dadurch die Anzahl der Umzüge, als wenn alle neu berechnet werden.






Tutorial: Platzierungsübernahme