Importmodul IV: Importprofil

Anhang III: Quellspalten

Formel

Rang

Definiert eine Quellbedingung genau dann wenn

Basiert auf Datei

Zeilenanzahl

Wert an Position n

fAlias.cAlias

0

fAlias ist der Alias einer Datei File und cAlias ist der Alias einer ihrer Spalten

File

Anzahl der eingelesenen Zeilen in Datei File

Der n-te eingelesene Wert in der durch cAlias bezeichneten Spalte in der Datei File

"xyz"

0

xyz ist eine beliebige Zeichenfolge in der das Zitatzeichen " nicht oder nur doppelt vorkommt

nicht definiert

nicht definiert

Die Zeichenfolge xyz, wobei "" durch " ersetzt wird

key

0

key ist der Schlüssel eines Spezialwertes

nicht definiert

nicht definiert

Der dem Schlüssel zugeordnete Wert

scAlias

0

- Es gibt eine Zeichenfolge scDef, die eine Quellspalte sc definiert

- in der Profildatei gibt es genau eine Zeile, in der '$SourceColumn' gefolgt von Leerzeichen, scAlias, Leerzeichen, scDef  (und optional noch mehr Leerzeichen) stehen.

- In der Zeichenfolge scAlias kommen nur alphanumerische Zeichen und Unterstriche vor

wie sc

wie sc

wie sc

(scDef)

Abhängig vom Kontext

scDef ist eine Zeichenfolge, welche eine Quellspalte sc definiert

wie sc

wie sc

wie sc

scDef1 scDef2

2

- scDef1 und scDef2 sind Zeichenfolgen, welche die Quellspalten sc1 und sc2 definieren

- sc1 und sc2 haben nicht unterschiedliche definierte Zeilenanzahl

Der einen Datei auf der sc1 und sc2  basiert sind oder nicht definiert, wenn eine solche nicht existiert.

Die eine definierte Zeilenanzahl oder nicht definiert, wenn diese nicht existiert.

Die Zeichenkette, die entsteht, indem die Werte an Position n in den Quellspalten sc1sc2 aneinandergefügt werden.

scDef1 scDef2 > scDef3

1

- scDef1, scDef2, scDef3 sind Zeichenfolgen, welche die Quellspalten sc1sc2sc3 definieren

- falls sc1 einen Rang von 2 oder mehr hat, beginnt scDef1 mit einer öffnenden runden Klammer und endet mit einer schließenden runden Klammer

- falls sc2 einen Rang von 1 oder mehr hat, beginnt scDef2 mit einer öffnenden runden Klammer und endet mit einer schließenden runden Klammer

- falls sc3 einen Rang von 1 oder mehr hat, beginnt scDef3 mit einer öffnenden runden Klammer und endet mit einer schließenden runden Klammer

- sc2 und sc3 basieren auf derselben Datei

- sc1 und sc2 basieren auf unterschiedlichen Dateien und jeder Wert in sc1 kommt in sc2 nicht mehr als einmal vor

wie sc1

wie sc1

Der Wert sc1[n] wird in sc2 gesucht. Wenn er dort nicht vorkommt, ist das Ergebnis die leere Zeichenkette. Kommt er dort an Position n' vor, ist das Ergebnis sc3[n']

PartialReplace(scDef1, scDef2, scDef3)

0

- scDef1, scDef2, scDef3 sind Zeichenfolgen, welche die Quellspalten sc1, sc2, sc3 definieren

- sc1 hat eine definierte Zeilenanzahl

- sc2 und sc3 haben keine von sc1 abweichende definierte Zeilenanzahl

wie sc1

wie sc1

Der Wert ergibt sich, indem in sc1[n] alle Vorkommen der Zeichenkette sc2[n] durch sc3[n] ersetzt werden.


FullReplace(scDef1, scDef2, conDef)

0

- scDef1 und scDef2 sind Zeichenfolgen, welche die Quellspalten sc1 und sc2 definieren

- conDef ist eine Zeichenfolge, welche die Quellbedingung cond definiert

- sc1, sc2 und cond sind nicht auf verschiedenen Dateien definiert

- mindestens eine Quellspalte oder die Bedingung ist dateibasiert

Die eine Datei auf der sc1, sc2 und/oder cond basiert.

wie die eine Datei auf der sc1, sc2 und/oder cond basiert sind.

sc2[n] falls cond an Position n erfüllt ist, ansonsten sc1[n]

RegexReplace(scDef1, scDef2, scDef3)

0

- scDef1, scDef2, scDef3 sind Zeichenfolgen, welche Quellspalten sc1, sc2, sc3 definieren

- sc1, sc2, sc3 haben nicht unterschiedliche definierte Zeilenanzahl

- alle Werte in scDef2 und scDef3 enthalten korrekte reguläre Ausdrücke

wie sc1

wie sc1

Der Wert, der sich ergibt, wenn in sc1[n] alle Teile, die dem regulären Ausdruck sc2[n] entsprechen, durch sc3[n] ersetzt werden

RegexReplace(scDef1, scDef2, scDef3, condDef)

0

- scDef1, scDef2, scDef3 sind Zeichenfolgen, welche die Quellspalten sc1, sc2, sc3 definieren

- sc1, sc2, sc3 haben nicht unterschiedliche definierte Zeilenanzahl

- alle Werte in scDef2 enthalten korrekte reguläre Ausdrücke

- condDef ist eine Zeichenfolge, welche die Quellbedingung cond definiert

- sc1 und cond sind nicht auf unterschiedlichen Dateien definiert

wie sc1

wie sc1

Wenn cond in Position n erfüllt ist: Der Wert, der sich ergibt, wenn in sc1[n] alle Teile, die dem regulären Ausdruck sc2[n] entsprechen, durch sc3[n] ersetzt werden.

Wenn cond in Position n nicht erfüllt ist: sc1[n]