Importmodul IV: Importprofil

Anhang IV: Quellbedingungen

Formel

Rang

Definiert eine Quellbedingung genau dann wenn

Basiert auf

Ist erfüllt an Position n genau dann wenn

condAlias

0

- Es gibt eine Zeichenfolge condDef, die eine Quellbedingung cond definiert

- in der Profildatei gibt es genau eine Zeile, in der '$SourceCondition' gefolgt von Leerzeichen, condAlias, Leerzeichen, condDef  (und optional noch mehr Leerzeichen) stehen.

- In der Zeichenfolge condAlias kommen nur alphanumerische Zeichen und Unterstriche vor

wie cond

cond an Position n erfüllt ist

(condDef)

Abhängig vom Kontext

condDef ist eine Zeichenfolge, die eine Quellbedingung cond definiert

wie cond

cond an Position n erfüllt ist

!condDef

0

- die Zeichenfolge condDef definiert eine Quellbedingung cond

- falls der Rang von cond größer als 0 ist, beginnt die Zeichenfolge condDef mit einer öffnenden runden Klammer und endet mit einer schließenden runden Klammer

wie cond

cond an Position n nicht erfüllt ist.

StringMatch(scDef1, scDef2)

0

- scDef1 und scDef2 sind Zeichenfolgen, welche die Quellspalten sc1 und sc2 definieren

- sc1 und sc2 basieren nicht auf verschiedenen Dateien

- mindestens eine von beiden Quellspalten ist dateibasiert

der einen Datei auf der sc1 und/oder sc2 basieren/basiert

sc1[n] entspricht dem als Zeichenkettenmuster interpretierten sc2[n]. Ein Zeichenkettenmuster ist eine Zeichenkette, die das Zeichen * enthalten kann. Jedes * steht für eine beliebige (möglicherweise leere) Zeichenkette.

RegexMatch(scDef1, scDef2)

0

- scDef1 und scDef2 sind Zeichenfolgen, welche die Quellspalten sc1 und sc2 definieren

- sc1 und sc2 basieren nicht auf verschiedenen Dateien

- mindestens eine von beiden Quellspalten ist dateibasiert

- alle Werte in sc2 sind korrekte reguläre Ausdrücke

der einen Datei auf der sc1 und/oder sc2 basieren/basiert

sc1[n] entspricht dem regulären Ausdruck sc2[n]

scDef1 = scDef2

1

- scDef1 und scDef2 sind Zeichenfolgen, welche Quellspalten sc1 und sc2 definieren

- sc1 und sc2 basieren nicht auf verschiedenen Dateien

- mindestens eine von beiden Quellspalten ist dateibasiert

der einen Datei auf der sc1 und/oder sc2 basieren/basiert

sc1[n] ist gleich sc2[n]

scDef1 != scDef2

1

- scDef1 und scDef2 sind Zeichenfolgen, welche Quellspalten sc1 und sc2 definieren

- sc1 und sc2 basieren nicht auf verschiedenen Dateien

- mindestens eine von beiden Quellspalten ist dateibasiert

der einen Datei auf der sc1 und/oder sc2 basieren/basiert

sc1[n] ist ungleich sc2[n]

condDef1 & conDef2

2

- condDef1 und conDef2 sind Zeichenfolgen, welche die Quellbedingungen cond1 und cond2 definieren

- falls der Rang einer der Quellbedingungen größer als 2 ist, beginnt ihre definierende Zeichenfolge mit einer öffnenden runden Klammer und endet mit einer schließenden runden Klammer

- cond1 und cond2 basieren auf derselben Datei

der einen Datei, auf der cond1 und cond2 basieren

Sowohl cond1 als auch cond2 sind an Position n erfüllt.

condDef1 | conDef2

3

- condDef1 und conDef2 sind Zeichenfolgen, welche die Quellbedingungen cond1 und cond2 definieren

- falls der Rang einer der Quellbedingungen größer als 3 ist, beginnt ihre definierende Zeichenfolge mit einer öffnenden runden Klammer und endet mit einer schließenden runden Klammer

- cond1 und cond2 basieren auf derselben Datei

der einen Datei, auf der cond1 und cond2 basieren

Mindestens eine der Bedingungen cond1 bzw. cond2 ist an Position n erfüllt.

condDef1 -> conDef2

4

- condDef1 und conDef2 sind Zeichenfolgen, welche die Quellbedingungen cond1 und cond2 definieren

- falls der Rang von cond1 größer oder gleich 4 ist, beginnt die Zeichenfolge condDef1 mit einer öffnenden runden Klammer und endet mit einer schließenden runden Klammer

- falls der Rang von cond2 größer als 4 ist, beginnt die Zeichenfolge condDef2 mit einer öffnenden runden Klammer und endet mit der schließenden runden Klammer

- cond1 und cond2 basieren auf derselben Datei

der einen Datei auf der cond1 und cond2 basieren

cond1 an Position n nicht erfüllt ist und/oder cond2 an Position n erfüllt ist

condDef1 <-> conDef2

5

- condDef1 und conDef2 sind Zeichenfolgen, welche die Quellbedingungen cond1 und cond2 definieren

- falls der Rang von cond1 größer oder gleich 5 ist, beginnt die Zeichenfolge condDef1 mit einer öffnenden runden Klammer und endet mit einer schließenden runden Klammer

- falls der Rang von cond2 größer als 5 ist, beginnt die Zeichenfolge condDef2 mit einer öffnenden runden Klammer und endet mit einer schließenden runden Klammer

- cond1 und cond2 basieren auf derselben Datei

der einen Datei auf der cond1 und cond2 basieren

cond1 und cond2 an Position n entweder beide erfüllt oder beide nicht erfüllt sind