Um im recotech ein neues Projekt anzulegen, gehen Sie wie folgt vor: Menüzeile „Projekt“ -> „Neu erstellen“



In der Registerkarte „Allgemein“ können Sie Ihr Projekt benennen und erläutern.

Im Feld „Anmerkung“ können Sie beispielsweise Hinweise zur Projektabgrenzung, zum Zweck oder Termin geben. Unter Berechtigungen ist es möglich, anderen Benutzern das Recht der Ansicht und Bearbeitung für Ihr Projekt zu erteilen



Im nächsten Schritt bestimmen Sie die Projektdaten, d.h. Sie legen aus den Stammdaten den Projektumfang fest.


Über die Menüzeile „Projekt“ -> „Zuordnungen bearbeiten“ gelangen Sie zum Projektzuordnungsdialog:



Wählen Sie nun die Daten des Angebots und die der Nachfrage in das Projekt unter Projekt > Zuordnung bearbeiten. Durch diese Aktion werden die Stammdaten kopiert und als Projektdaten verfügbar.


Das so von Ihnen erstellte Projekt, gibt den Wirkungskreis der Varianten vor.

Zu überprüfen oder ggf. anzupassen sind die Angebots- und Nachfragedaten über das untere Menü:



Sie können beispielsweise die Raum- oder Raumzonengröße anpassen, die Belegbarkeit verändern oder in der Nachfrage den Platzierungseinheiten Pufferflächen zuweisen bzw. einzelne Platzansprüche ändern. Alle nun erstellten Varianten basieren auf diesen Projektdaten. Mit der Erstellung der Varianten werden die Projektdaten vollständig kopiert und stehen zur weiteren Bearbeitung zur Verfügung.


Die Projektzuordnungen können auch in einem bereits bestehenden Projekt geändert werden. Zu berücksichtigen ist hierbei, dass sich dann der Umfang der Varianten ebenso anpasst. Daher müssen die Block- und die Platzierungsgruppenstruktur vor der nächsten Berechnung geprüft werden, um nun leere Blöcke oder Gruppen zu löschen bzw. die neuen zu erstellen.


In den einzelnen Varianten können Sie nun Ihre Ideen zur aktuellen Belegungsplanung entwickeln, verfolgen und durchspielen.