Ein Raum ist eine Menge von Raumzonen mit eigenen geometrischen Daten, für die Zwecke der Wegberechnung undurchlässigen Wänden sowie Türen. Ein Raum hat eine tatsächliche und eine nutzbare Größe, eine Nutzungsart und mindestens ein Polygon. Die Koordinaten der Polygonpunkte müssen im Koordinatensystem des Geschosses ausgedrückt sein. Die Größen der Räume gehen in die Berechnungen nicht ein, sollten aber bei der Anpassung der Raumzonengrößen beachtet werden. Räume müssen eine zusammenhängende Fläche haben.

Da die Begrenzungslinien von Raumpolygonen im Gegensatz zu denen der Raumzonen für die Zwecke der Wegberechnung als undurchlässig angesehen werden, kann ein Raum mehrere Polygone haben, um topologische Löcher (Fahrstuhlschächte im Raum, Löcher im Boden, innere Räume, Säulen etc.) zu modellieren. Alle Polygone, außer dem größten, werden als solche Löcher im Raum angesehen.  

Fenster werden in recotech nicht erfasst.  


Im Datensatz „Raum“ können verschiedene Attribute des Raums u.a. seine „Angepasste Größe“ geändert werden.

Mit dieser „angepassten“ Fläche wird die real belegbare Fläche eines Raumes bzw. einer Raumzone bezeichnet: Durch feste Einbauten, einen ungünstigen Schnitt des Raumes, Trennwände oder begrenzten Lichteinfall kann die Nutzung eines Raumes stark eingeschränkt sein. Hier kann in Abweichung von der tatsächlichen die „angepasste“ belegbare Fläche gepflegt werden. Dieser Wert dient der Dokumentation. Um die Fläche in den Berechnungen anzupassen, muss in der betreffenden Raumzone die Fläche editiert werden.



Attribute: